• Freizeit-Center Albrecht GmbH & Co. KG
  • Porschestraße 15
  • 21423 Winsen (Luhe)
  • Tel.: 04171 - 60 16 50
  • Fax: 04171 - 60 16 522

Elternzeit im Wohnmobil

23. März 2020

© Sunlight GmbH

Die Elternzeit kann von Paaren mit einem Baby oder einem Kleinkind auf verschiedene Weise genutzt werden. Wenn Sie das Camping lieben und die gemeinsame Zeit intensiv nutzen möchten, können Sie mit einem Baby oder Kleinkind verreisen. Die Eindrücke und Erlebnisse bleiben häufig prägend in schöner Erinnerung. Erfahren Sie, welche Vorbereitungen notwendig sind und wie Sie die Reise abwechslungsreich und angenehm gestalten können.

Elternzeit nach der Geburt eines Kindes

Nach der Geburt eines Kindes steht Ihnen eine bezahlte Freistellung zu. Sie sind in der Gestaltung der Freistellung sehr flexibel. Insgesamt können Sie die Freistellung für einen Zeitraum von drei Jahren in Anspruch nehmen. Für einen gewissen Zeitraum bekommen Sie Elterngeld. Darüber hinaus haben Eltern einen Anspruch auf eine unbezahlte Freistellung. Dies muss der Arbeitgeber akzeptieren. Kündigungen während der Elternzeit sind nicht möglich.

Eltern können gemeinsam pausieren

Das Gesetz über die Elternzeit wurde im Jahre 2007 erstmals eingeführt. Im Jahre 2015 erfolgte eine umfangreiche Überarbeitung der Gesetzgebung. Seit diesem Zeitpunkt profitieren Eltern von dem ElterngeldPlus und einem Partnerschaftsbonus. Dieser sieht unter anderem vor, dass die Elternzeit gemeinsam verbracht werden kann. Dies kommt den Eltern und dem Kind zugute. In dieser Zeit lässt sich eine Reise mit dem Wohnmobil sehr gut planen.

Möglichkeiten der Inanspruchnahme

Soll das Elterngeld in vollem Umfang gezahlt werden, ist eine termingerechte Beantragung notwendig. Dafür haben die Eltern allerdings vier Monate Zeit. Die Beantragung ist erst möglich, wenn das Kind geboren ist. Die Beantragung muss dann bis zum vierten Lebensmonat erfolgen. Das Basis-Elterngeld errechnet sich nach dem Verdienst vor der Geburt. Vater und Mutter des Kindes können es gleichermaßen in Anspruch nehmen. Es kann für den Zeitraum von zwölf Monaten voll bezogen oder im Rahmen des ElterngeldPlus geteilt werden. In Verbindung mit Teilzeitarbeit lässt sich so ein gutes Einkommen erwirtschaften. Diese Möglichkeiten der Aufteilung des Elterngeldes gibt es:

    • aus einem Monat Basis-Elterngeld machen Sie zwei Monate ElterngeldPlus
    • arbeiten die Eltern vier Monate 25 bis 30 Wochenstunden, bekommen sie vier zusätzliche Monate ElterngeldPlus
    • der Anspruch auf Elterngeld kann auf bis zu 28 Monate ausgedehnt werden
    • mit den Partnerschaftsmonaten können bis zu 36 Monate Elterngeld bezogen werden

Die Beantragung erfolgt von einem sorgeberechtigten Elternteil.

© Sunlight GmbH

Reise mit einem Wohnmobil in der Elternzeit - die Vorteile

Camping bedeutet für viele Anhänger Freiheit. Der Begriff "back to the basics" hat sich in diesem Zusammenhang etabliert und beschreibt das Gefühl Camping sehr gut. Sie sind den ganzen Tag an der frischen Luft. Auch wenn ein Wohnmobil viele Annehmlichkeiten bietet, kehren Sie ein wenig zu den Wurzeln zurück. Die Zubereitung einer einfachen Mahlzeit, das Leben und Schlafen auf engem Raum und die Möglichkeit, den ganzen Tag miteinander zu verbringen, geben in einer schnellen und von den Medien dominierten Zeit ein ganz neues Lebensgefühl. Hinzu kommt, dass Sie die einmalige Gelegenheit haben, in einem einzigen Urlaub viel zu sehen und zu erleben. Das Wohnmobil ist Ihr Zuhause. Das Reisen mit einem Baby ist vielleicht ein wenig anstrengender als mit einem größeren Kind. Dennoch müssen Sie mit einem Baby auf das Camping keinesfalls verzichten.

Der beste Zeitpunkt für eine Reise in der Elternzeit

Idealerweise ist Ihr Baby mindestens sechs Monate alt, wenn Sie einen Urlaub im Wohnmobil planen. Ab diesem Alter gilt, dass das Reisen leichter wird, je älter Ihr Kind ist. Grundsätzlich kommt es aber auf den Entwicklungsstand des Kindes an. Folgende Dinge sind wichtig:

  • Ihr Baby sollte nachts mehrere Stunden durchschlafen
  • Gemeinsam mit Ihrem Partner haben Sie sich in Ihre neue Rolle als Eltern eingefunden
  • Ihr Baby ist ausgeglichen und reagiert auf Ortsveränderungen entspannt
  • Lange Fahrten im Auto sind für Ihr Baby kein Problem

Sie können Ihr Baby auf die Reise vorbereiten, indem Sie häufiger mit dem Auto unterwegs sind und viel außerhalb ihres Heims unternehmen. Wenn Ihr Baby darauf gelassen reagiert, ist der richtige Zeitpunkt für den Campingurlaub gekommen.

Vorbereitung einer Campingreise mit dem Baby

Camping mit einem Baby sollte gut vorbereitet werden. Nehmen Sie sich für die Planung Zeit und erstellen Sie nach Möglichkeit eine Checkliste, die Sie abarbeiten können. Bei guter Planung können Sie sich auf einen entspannten Urlaub freuen.

Auswahl des geeigneten Fahrzeuges

Das Wohnmobil sollte ausreichend Platz zum Schlafen für Sie und Ihr Baby bieten. Beachten Sie bei der Beurteilung des Stauraums, dass Sie einen Kinderwagen und eventuell eine Sitzgelegenheit mitnehmen müssen. Der Innenraum sollte funktionell sein und eine gewisse Bewegungsmöglichkeit bieten.

Ausrüstung - Checkliste für eine Reise mit dem Kleinkind

  • ausreichend Kleidung, da nur begrenzte Reinigungsmöglichkeiten
  • Flaschennahrung für die gesamte Reise, falls sie am Ziel nicht gekauft werden kann
  • Pflegemittel und Medikamente
  • bei älteren Babys Spielzeug nicht vergessen
  • Hochstuhl oder Sitzgelegenheit
  • eventuell Reisebett
  • Windeln für die Zeit, in der Sie unterwegs sind

Auswahl des Reiseziels

Es ist empfehlenswert, wenn Sie in Deutschland bleiben oder in ein europäisches Land mit einer guten Krankenversicherung reisen. Ihr Baby ist bei Ihnen versichert. Dies weisen Sie durch die Krankenversicherungskarte nach. Achten Sie darauf, dass vor der Reise alle Impfungen durchgeführt wurden. Meiden Sie Länder, in denen es zur Reisezeit sehr heiß wird und in denen politische Unruhen vorherrschen. Haben Sie eine Auslandskrankenversicherung für Ihre Familie abgeschlossen, ist Ihr Baby mitversichert.

© Sunlight GmbH

Tipps für die Reise

Die Reise mit einem Baby im Wohnmobil gestaltet sich etwas anders als zu der Zeit, in der Sie allein gereist sind. Diese Dinge sollten Sie berücksichtigen:

  • Planen Sie kurze Etappen und legen Sie alle zwei Stunden eine Pause ein
  • Fahren Sie nicht mehr als fünf Stunden am Tag
  • Übernachten Sie immer auf Campingplätzen
  • Halten Sie nach Möglichkeit den Rhythmus der Mahlzeiten auch während der Reise ein
  • Steuern Sie spätestens eine Stunde vor dem Einbruch der Dunkelheit einen Campingplatz an

Aktivitäten und Ausflüge

Grundsätzlich ist es möglich, mit Ihrem Baby Ausflüge und Aktivitäten zu planen. Beachten Sie in diesem Zusammenhang folgende Dinge:

  • Meiden Sie die Mittagshitze
  • Beachten Sie den Schlaf-Wach-Rhythmus Ihres Kindes
  • Meiden Sie laute Orte
  • Meiden Sie Orte mit großen Menschenansammlungen
  • Setzen Sie Ihr Kind keiner Ansteckungsgefahr aus, zum Beispiel auf einem Tiermarkt
  • Ausflüge oder Aktivitäten sollten nicht den ganzen Tag dauern

Nehmen Sie sich jeden Tag Zeit für Ihr Kind. Spielen und Kuscheln sollte auf Reisen nicht zu kurz kommen. Reduzieren Sie Ihre Planung, wenn Sie merken, dass die Reise zu anstrengend wird.

Fazit:

Möchten Sie Ihre Elternzeit im Wohnmobil verbringen, können Sie bei guter Planung eine wirklich eindrucksvolle Zeit erleben. Eine sehr gute Vorbereitung ist notwendig, wenn Sie als Eltern mit einem Baby reisen möchten. Erfahrungen mit dem Camping sind von Vorteil. Aber auch wenn Sie noch nie mit einem Wohnmobil gereist sind, brauchen Sie keine Probleme zu befürchten. Der Kauf eines Wohnmobils ist nicht notwendig, denn dabei handelt es sich um eine recht hohe Investition. Diese ist nur dann empfehlenswert, wenn Sie planen, regelmäßig mit dem Wohnmobil zu verreisen. Entscheiden Sie sich für eine Vermietung, wenn Sie sich eine Auszeit vom Alltag wünschen.

Sparen Sie mit unseren Elternzeit-Angeboten

Bei der Buchung in der Nebensaison kommen Sie in den Genuss interessanter Tarife. Darüber hinaus ist die Nebensaison von Vorteil, da die Campingplätze und Urlaubsorte noch nicht so voll sind.

In der Zeit vom 01.03.-21.06.2020 & 29.08.-31.10.2020 können Sie im Alkoven Familien-Spezial-Tarif vier Wochen Camping im Wohnmobil für einen Preis von 2.222 EUR erleben. Gegenüber dem ursprünglichen Preis von 2.669 EUR sparen Sie 447 EUR.

Unsere Fahrzeugvermietung

Fahrzeugvermietung

Gadgets

Camping-Tipps für Anfänger:

Ziele, Hinweise und Aktivitäten

Camping für Anfänger
Gadgets

Checklisten für Sie und Ihr Fahrzeug.

Frühjahr-, Winter- & Urlaubsvorbereitung

Zu den Checklisten